Voraussetzungen für den Hundeeinsatz

Um optimale Bedingungen für die Suche des Hundes zu schaffen, müssen vor jeder Begehung einige Vorkehrungen getroffen und die Räume entsprechend vorbereitet werden. Vor Beginn jeder Durchsuchung mit dem Hund wird der Eigentümer/Mieter über das Vorgehen instruiert, der Hundeführer wird die Räume besichtigen, um die Einhaltung der Vorbereitungsmassnahmen zu überprüfen.

Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir Sie nachfolgende Vorkehrungen zu treffen.

 Andere Tiere dürfen sich nicht im Suchbereich aufhalten. Sorgen sie dafür dass ihre eigenen Tiere während dem Einsatz in getrennten Räumlichkeiten untergebracht werden können.

Lebensmittel sollten weggeräumt und gut verpackt sein.

1 Stunde vor der Untersuchung sollten die Räume für 20 – 30min richtig durchgelüftet werden. Danach sollten nach Möglichkeit keine neuen Geruchsquellen in den Raum eingebracht werden(Duftkerzen, Räucherstäbchen etc.). Bitte rauchen sie nach dem Lüften nicht mehr in der Immobilie, Rauchgeruch kann die Hunde bei ihrer Suche stören.

Besteht der Verdacht auf einen Schimmelbefall hinter Schränken, kann es notwendig werden, den Hund in den Schrank zu lassen. Dies wird bei Bedarf vor Ort mit ihnen besprochen.

Kinderspielzeuge und natürlich auch Tierspielzeuge sind für die Hunde besonders anziehend und lenken diese von ihrer Arbeit ab. Bitte bringen sie alle Spielsachen ausser Sicht des Hundes.

Tierhaare können Allergien auslösen. Bei starken Allergikern empfiehlt es sich, vorgängig bei einem Arzt abzuklären, ob der Einsatz des Hundes eine Gefahr darstellt.

Abfalleimer oder Kompostbehälter sind aus der Wohnung zu entfernen. In diesen befinden sich meistens Schimmelsporen, welche den Hund unnötig ablenken.

Wände welche der Hund absuchen muss, sollen gut zugänglich sein.

Die Räume sollten sich in einem sauberen und aufgeräumten Zustand befinden. Staub und Spinnweben beeinträchtigen die Suche des Hundes. Bitte auch unter Schränken und Möbeln im Suchbereich den Staub entfernen.

Hunde haben wenig Feingefühl was Ihr wertvolles Porzellan oder andere zerbrechliche Gegenstände betrifft. Damit nichts zu Bruch gewedelt wird, bringen sie alle wertvollen, umsturzgefährdeten und zerbrechlichen Dinge ausser Reichweite des Hundes.

Während der Suche sind sie gebeten den Hund nicht durch Berühren oder Zurufe abzulenken. Auch sollten sich während der Suche nicht zu viele Personen im Raum aufhalten damit er ungestört arbeiten kann.

Die Hunde sind in der Lage ca. 30min intensiv zu Suchen, danach brauchen sie eine Pause von mindestens 30min.

Close Menu